Blätterprospekt-Icon

In unserem Online-Prospekt finden Sie monatlich aktuelle Angebote und ausgefuxxte Sparmöglichkeiten. Blättern Sie durch!

Gültig vom 08.03 bis 17.03.2018

Coupon-5% Landfuxx Rasendünger

Landfuxx-Ratgeber

lh-icon lf-icon

Zurückschneiden von sommerblühenden Sträuchern

Sträucher zurückschneiden

Bei mildem Wetter ist die Zeit gekommen, deine sommer- und herbstblühenden Sträucher zurückzuschneiden. Durch diesen zeitigen Rückschnitt beeinflusst du ihre Krone und Blüte, denn gerade im Garten sollen die Sträucher doch schön aussehen.

Rechtzeitig radikal zurückschneiden

Sobald die Temperaturen milder werden, solltest du den Rückschnitt deiner Sträucher einplanen. Denn wenn du deinen Strauch rechtzeitig zurückschneidest,  gewöhnt sich der Strauch schneller an seinen Zustand und treibt auch eher wieder aus. So kannst du die folgende Blütenpracht länger genießen.

In die Kur mit der Schere

So ein Strauchschnitt kann als wahre Verjüngungskur bei deinen Sträuchern wirken. Du solltest aber nur die Sorten schneiden, die das auch wirklich vertragen. Manche Sträucher blühen auch ohne Rückschnitt. Zier-Ahorn, Zaubernuss oder Goldregen werden beispielsweise nicht regelmäßig geschnitten. 

Schnitttechniken

Es gibt genau wie beim Baumschnitt verschiedene  Schnitttechniken. Folgende Techniken gibt es:

  • Auslichtungsschnitt
  • Verjüngungsschnitt
  • Erhaltungsschnitt

Auslichtungsschnitt

Diese Schnitttechnik wird vor allem bei Frühjahrs- und Frühsommerblühern angewendet. Durch den Auslichtungsschnitt bleiben diese Strauchsorten blühfreudig

Verjüngungsschnitt

Der Verjüngungsschnitt soll Sträucher, die gar nicht oder falsch geschnitten worden sind, wieder auf Vordermann bringen.  Damit wird die Krone radikal zurückgeschnitten. Die neue Krone wird dann aus den kräftigsten Trieben neu aufgebaut.

[Zurück zur Übersicht]